Anderen helfen, stark zu sein

Wohnstätte

Im Mittelpunkt der Schrippenkirche stehen die 48 Menschen, die hier ein Zuhause gefunden haben. Sie bewohnen individuell eingerichtete Einzelzimmer in 6 Gruppenverbänden. Dieses Leben in der Gemeinschaft unterbreitet ihnen einen stützenden Rahmen zur individuellen und gemeinsamen Alltagsgestaltung, bei der sie ihre Stärken entdecken und ihre Schwächen bearbeiten können. Die fachkundigen und freundlichen Mitarbeiter aus den Berufsfeldern Pädagogik und Pflege unterstützen die Bewohnerinnen und Bewohner bei ihren Vorhaben und arrangieren gemeinsam mit ihnen die Angebote für individuelle Wünsche und Bedürfnisse. Sie handeln mit dem Ziel und Auftrag, lebenspraktische Fähigkeiten und Fertigkeiten bzw. deren Stabilisierung und Erhalt für ein selbstbestimmtes und zufriedenstellendes Leben vermitteln zu können. Wohlwissend, dass uns Menschen, denen wir eine Stütze sind, Halt im Leben geben.

Wohngruppe 1 (Tel. 030/46400623)

Auch wir heißen Sie herzlich willkommen und laden Sie ein zur Gemeinsamkeit bei Kaffee und Schrippen! Eine Schrippe ist in Berlin das, was anderswo als Brötchen oder Semmel bekannt ist. Wir sind 8 Personen auf dieser Wohngruppe, die sich in der ersten Etage der Schrippenkirche befindet. Uns nennt man die Seniorengruppe, da die meisten von uns das Rentenalter bereits erreicht haben und nun ihren Ruhestand genießen können. Mit all unseren Sorgen und Freuden nehmen wir selbstbewusst und motiviert am Leben teil. Auch wenn wir nicht mehr im Arbeitsleben mitmischen, so möchten wir dennoch einiges erleben und bewegen. Und das machen wir auch, gemeinsam mit den jüngeren Menschen, die in unserem Haus leben und arbeiten! Durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schrippenkirche erfahren wir die nötige Unterstützung sowie Sicherheit, um uns auch im Alter selbstbestimmt entfalten zu können. Sie stehen uns in guten, wie in schlechten Zeiten zur Seite. Im Vertrauen und Wissen, das wir der Weg und das Ziel unserer Herberge sind.

Wohngruppe 2 (Tel. 030/46400626)

Wir 4 Frauen und 4 Männer im Alter zwischen 35 und 60 Jahren leben in der Wohngruppe 2 der Schrippenkirche. Jeder von uns hat sein eigenes Zimmer nach persönlichen Wünschen und Bedürfnissen eingerichtet. Wir haben einen großen Gruppenraum, in dem wir gemeinsam kochen , essen, spielen, reden oder einfach gemütlich in der Sofaecke sitzend, etwas über den Tag erzählen können. Ein "Kicker", eine Musikanlage, ein DVD- Player und ein Fernseher stehen zu Unterhaltung bereit. Bei schönem Wetter nutzen wir auch gerne unseren Balkon und den schönen großen Garten, der zum Schaukeln, Tischtennisspielen oder Grillen einlädt.
Wir haben 5 Betreuer/ innen, von denen immer eine/einer im Dienst ist. Sie sind unsere Ansprechpartner im Alltag und bei persönlichen Problemen. Wir sind eine sehr mobile Gruppe! Einmal monatlich findet ein Aktionstag statt. So gehen wir z.B zum Bowlen, in Ausstellungen oder in den Tierpark. Kulturelle Veranstaltungen, wie Tanztee, Kinobesuche und Livekonzerte bei Handiclapped, gehören zu den monatlichen Unternehmungen selbstverständlich dazu. Jedes Jahr machen wir eine gemeinsame Reise, auf die wir uns immer sehr freuen. Wir waren schon am Meer, in den Bergen und im Ausland. Wir lernen gerne neue Leute kennen und freuen uns stets über Besuch. Bei uns kann jeder seine Meinung sagen und manchmal streiten wir auch. Aber wenn es darauf ankommt, halten WIR zusammen.

Wohngruppe 3 (Tel. 030/46400627)

Wir sind die Mitte des Hauses und Stolz darauf. Unser Zuhause in der Schrippenkirche befindet sich in der 3. Etage. Diese kann man, so wie auch die übrigen Stockwerke, über eine Treppe und einen Fahrstuhl bequem erreichen. Obwohl noch 3 Mitglieder unserer 8köpfigen Gemeinschaft einer geregelten Arbeit nachgehen, nennt man uns unterdessen auch schon eine "Seniorengruppe“. Aber wir sind noch sehr rüstig und möchten das auch bleiben. Einige leben auch schon sehr lange in diesem Haus, in dem wir uns sehr wohlfühlen und wissen, dass auch im Alter Beistand und Pflege angeboten werden. Rund um die Uhr werden wir von unseren Betreuern/innen in allen besonderen und alltäglichen Bereichen unterstützt. Unter Berücksichtigung unserer individuellen Bedürfnisse, Fähigkeiten und Einschränkungen bieten sie ihre Betreuungsleistung an. Sie nehmen uns ernst und helfen, wenn nötig, bei den verschiedenen Tätigkeiten in den unterschiedlichsten Lebensbereichen, zwischen Arbeitsanforderung und Freizeitgestaltung. Dabei ist Ihnen das soziale Miteinander ebenso wichtig, wie die Interessen und Bedürfnisse jedes Einzelnen.